Spitzwegerich (Plantago lancelota)

Ob Husten oder Bienenstich – unter den Wildkräutern gibt es ein „Allheilmittel“: den Spitzwegerich. Und seine beiden „Brüder“: den Breitwegerich und den Mittleren Wegerich.

Spitzwegerich_mit_Knospen_1

Der SPITZWEGERICH (Plantago lancelota) wächst bei uns an jedem Wegesrand, auf fast jedem Rasen (ungeliebt) und auf nahezu jeder Wiese. Dass die Wildpflanze eine unserer wertvollsten Heilpflanzen ist, wissen noch viel zu wenige. Er schmeckt angenehm mild, Weiterlesen

Grüner Smoothie mit Baumblüten

Baumblüten-Smoothie

Energie für den Neubeginn

Alle Blüten der „prunus-Familie“ – Weißdorn, Schlehe, Traubenkirsche, Zwetschge – kann man essen. Eurem Grünen Smoothie verleihen sie ein raffiniertes Bittermandelaroma – ähnlich wie Amaretti. Ein „Wildkräuter-Smoothie“ zum Verlieben.

Zutaten Grüner Smoothie:

  • 1 kleine Handvoll Baumblüten
  • 1 Handvoll junge Birken-, Buchen- oder Lindenblätter oder grünen Salat
  • 1 Banane
  • 1 Bio-Apfel
  • ½ Bio-Zitrone
  • 0,1 l Wasser
  • 1 Handvoll Eiswürfel

vegan – glutenfrei – laktosefrei

Zubereitung Wildkräuter-Smoothie mit Baumblättern

Den Salat und die Blätter waschen – Blüten nicht waschen. Banane und Zitrone schälen, den Apfel nicht. Früchte in grobe Stücke schneiden. Obst und Alles mit dem Wasser in dem Mixer geben, Eiswürfel oben drauf – mixen… genießen!

Link-Empfehlung Buch-Tipps:
-> Alles über Grüne Smoothies mit Wildkräutern: „Wilde Grüne Smoothies“ (Hans Nietsch-Verlag, 5. Auflage)
-> Superfoods von der Wiese: „Wilde Grüne Küche“ (Hans Nietsch-Verlag, 2. Auflage)

„Kann ich Kokoswasser in Grüne Smoothies mixen?“

SPRECHSTUNDE: Du willst es wissen? --> Frag' hier


Wildkräuter-Grüne-SmoothiesFrage:
  In Ihrem Buch schreiben sie, man soll keine Milchprodukte oder auch Pflanzenmilch, etc. in die Smoothies mixen, das leuchtet mir ein, wie sehen Sie es aber mit Kokoswasser? In Büchern mit Rezepten für „normale“ grüne Smoothies wird Kokoswasser gerne dazu gemischt, da es doch etwas Geschmack hat und einige gute Inhaltsstoffe und ganz wenig Fett – was ja auch nicht schlecht für die Verdauung der grünen Smoothies ist.

Ich habe bis jetzt schon öfters Kokoswasser dazu gemischt, nicht ausschließlich, immer mit Wasser gemischt, ungefähr 0,3l bei einem 1l Smoothie. Soll ich das lieber nicht machen? Aja, und eine kleine Frage noch: Beim Rezept „Vitaminbombe“ kommen da wirklich alle 7 Kräuter hinein? Oder soll das oder bedeuten? Mir kommt das so viel vor, viel mehr Grün als bei allen anderen Rezepten und dann ergibt das nur 0,7l? Das verwirrt mich irgendwie… (Elisabeth, 13.04.2016) Weiterlesen

Herbalista® Wildkräuterausbildung „Basic“ – Zertifikatskurs

DSC_0218Die  Wildkräuter-Ausbildung „Herbalista® Basic“ vermittelt Ihnen in Thorie und Praxis das Basiswissen sowie die praktischen Kulturtechniken, essbare Wildkräuter sicher, sinnvoll und effektiv für sich zu nutzen: Als kostenlose „Superfoods“, als Heilpflanzen, als hochpotente Nahrungsergänzung zum Ausbalancieren der Ernährung, Aktivieren des Stoffwechsels (Detox), als Genuss.
Jeder Teilnehmer erstellt im Verlauf der Ausbildung sein eigenes  Wildkräuterbuch aus gepressten Pflanzen, Rezepten und fundiertem Wissen, das ihm durch die Jahreszeiten immer wieder als Anregung und Wissenquelle dient.

———————-

25. bis 29. Mai 2016: Herbalista® Basic Zertifikatsfortbildung 5 Tage (inkl. Brückentag) – 9 Plätze – augebucht.

Weiterlesen

Kräuterwanderung mit Kochkurs

Wildkräuter strotzen vor Vitaminen, Mineralien und natürlichen Antioxidanzien. Nur – wer kenn sie noch? Wildkräuter bestimmen – Wildkräuter sammeln – Wildkäuter verarbeiten: auf der Kräuterwanderung mit Kochkurs sehen Sie worauf es ankommt …
Wildkrauterfuehrung Unter der Führung von Wildkräuter-Autorin Gabriele Leonie Bräutigam entdecken wir die Wildkräuter im Wechsel der Jahreszeiten und kochen daraus ein Menu, Weiterlesen

Scharbockskraut (Ranunculus ficaria) • Detox

Schon mal für die Vorfreude ...

SCHARBOCKSKRAUT (Ranunculus ficaria) – das erste frische Grün!  Selbst viele Wildkräuter-Fans kennen es nicht. Es ist ja auch nur 6 Wochen zu finden. Durch seinen hohen Vitamin C-Gehalt, Gerbstoffe und Saponine gehört es zu den Detox-Wildkräutern, die den Stoffwechsel anregen und die Entgiftung unterstützen. Im Vorfrühling breiten sich

Scharbockskraut (Ranunculus ficaria). Foto: 4. April

Scharbockskraut (Ranunculus ficaria). Foto: 4. April

 

über weite Flächen Horste der herzförmig Blätter aus. Jedes wächst auf einem eigenen Stängel aus dem Boden. Die Blättchen haben einen  Durchmesser von etwa 1,5 cm. In früheren Zeiten hat das Scharbockskraut mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt die Menschen vor der gefährlichen Vitaminmangelkrankheit Skorbut geschützt. Dieses erste Frühjahrsgrün wurde als Vitamin-Lieferant direkt frisch von der Wiese verzehrt. Weiterlesen

Wildkräuter online bestellen

FRAGE: „Liebe Leonie, kann man Wildkräuter auch praktisch, sauber und garantiert „hundefrei“ auf Balkon oder Fensterbrett ziehen? Das werde ich in unserem Grüne-Smoothie-Shop gerade wieder öfter gefragt …“(HEIKE von gruenesmoothies.org, Berlin)Frische-Biokräuter-bestellen wildkräuter-online-bestellen

ANTWORT: Liebe Heike – es gibt mehrere Möglichkeiten. Entweder du hast Freunde auf dem Land un hilftst ihnen im März oder April beim „Unkrautjäten“: Giersch, Brennnessel, Taubnessel, Spitzwegerich Löwenzahn, fallen da sicher ausreichend an.

EINFACHER: Du bestellst die Wildkräuter online. Ich persönlich kann dir die „BIO-Kräutergärtnerei Kräuterfeld.de“ sehr empfehlen. Hier siehst du mein Wildkräuter-Testpaket. Schon 3 Tage Weiterlesen