+++ Markt-Info +++ Smoothie-Mixer Vitamix 5200 +++ Aktionspreis

Zur Zeit gibt es den  Vitamix TNC 5200 – meinen persönlicher Lieblingsmixer – bei GrüneSmoothies.de in Berlin aktuell zum Aktionspreis. Mit ihm habe ich alle Smoothies für mein Buch „Wilde Grüne Smoothies“ gemixt.

VITAMIX +++ Top Hochkleistungs-Mixer +++ jetzt ab 549,-
„Ist das ein Grund einen so teuren Hochleistungsmixer zu kaufen?“, hat mich der erste Leser gleich gefragt? Natürlich nicht. Aber es ist der Grund, den meines Erachtens genialsten Smoothie-Mixer überhaupt JETZT zu kaufen…
tnc_5200_rot_aktion_490_653

Entwickelt wurde der Hochleistungsmixer Vitamix 5200 aus den Anforderungen Weiterlesen

Was muss ich beim Mixerkauf beachten?

Frage: Die Zubereitung von Smoothies interessiert ich mich, nur möchte ich vorher etwas fragen: Ich möchte bei der Anschaffung eines Mixers nicht erst den falschen, weil vielleicht preiswerteren kaufen. Können Sie mir ein Gerät empfehlen oder allgemein einen Tipp abgeben? (Frage von Elke, 11.04.2016)

Antwort: Ich kann Ihnen natürlich nur berichten über die Geräte, die ich getestet habe. Das wären ein Pürierstab, den wir im Haushalt hatten (geht nur bei weichem Wildpflanzen wie jungem Giersch), an meinem normalen Barblender haben sich die Stiele (Petersilie) etc immer festgewickelt, er ist heißgelaufen und war dann kaputt. Für meine Hochleistungsmixer war mir besonders wichtig, dass sie auch zur Verarbeitung (fester) Wildkräuter wie z.B. Sommer-Brennnessel geeignet sind: da helfen 2 PS/ca. 30.000 U/Min. Beste Testergebnisse liefert der „Vitamix 750“: Er macht dank des neues MixervergleichMixbechers die absolut fluffigsten Grünen Smoothies. Der Mixbecher ist allerdings „Haushaltsgrößenoptimiert“, d.h. ideal für 1-3 Personenhaushalte, für meine Smoothie- und Wildkräuterkochkurse sind die „Klassiker“ mit den großen 2-Liter-Bechern besser geeignet.

Beispiel aus der Praxis: Ich mir auch lange Zeit nicht so sicher, ob man wirklich einen teuren Hochleistungsmixer braucht. Zumal ständig neue Geräte auf den Markt kommen, die sich „Smoothie-Mixer“ nennen. Aber neulich hatte ich auf einem Workshop in der Umweltstation des Klosters Waldsassen einen Teilnehmer, der es wissen wollte. „Was mache ich falsch?“, fragte er mich schon vorab. Und ich bat ihn, einfach seinen Mixer mitzubringen, damit wir einen Test machen können. Gleiches Rezept, gleicher Tag, gleiche Wildkräuter, gleiche Laufzeit. Das Ergebnis war wirklich frappierend: Der Wildkräuter-Smoothie aus dem Haushaltsmixer (der nicht billig war) hatte deutlich sichtbare Blattstückchen, war nicht so grün (d.h. es war weniger Chlorophyll freigesetzt), war blasig. Der Wildkräutersmoothie aus dem Hochleistungsmixer seidig-glatt und froschgrün.

Generell immer wieder die Frage: Braucht man tatsächlich einen Hochleistungsmixer? Oder kann es z.B. auch ein Küchenmixer oder eine Multifunktionsküchenmaschine sein?

2 Gründe sprechen für Hochleistungsmixer bei Smoothies:

 1/ Magen/Darmschonend und damit gut für die Immunabwehr. Vor allem bei empfindlichen Menschen empfehle ich aber Hochleistungsmixer, da auch Wildkräuter mit festem Blattgrün so fein püriert werden, dass die Inhaltsstoffe und vor allem das Chlorophyll im Grünen Smoothies vom Körper innerhalb kürzester Zeit aufgenommen werden. Daher rührt das angenehm leichte, unbelastete, energiegeladene Gefühl, von dem immer wieder berichtet wird. Ist dies nicht der Fall (bei geringerer Drehzahl, wenn in sich geschlossene Pflanzenteile im Smoothie erhalten bleiben, kann es bei empfindlichen Menschen zu Blähungen kommen. Die physikalische Aufschlüsselung des Blattgrüns ist essentiell wichtig. Denn die Immunabwehr “wohnt” im Darm. Ist der Darm entlastet, verbessert das nicht nur die Immunabwehr, sondern auch die Konzentration, das Wohlbefinden. Der Körper hat dafür einfach mehr Energie frei. Energie, die sonst das Aufspalten der Zellstrukturen bindet.

 2/ Ich liebe Geräte, die für ihre Funktion optimal konstruiert sind. Das vermeidet Fehleranfälligkeiten. Ich hatte einmal ein Fax, das konnte Kopieren, Scannen und emails verschicken – leider war es unerträglich langsam. Es gibt Küchengeräte, die Mixen, Bachen und Kochen. Dennoch: Echte Alleskönner haben (meine Erfahrung) meist einen Haken. Und wenn es der Preis ist. Oder superteure Ersatzteile. Dann lieber einen echten Könner seines Fachs der seine Aufgabe optimal löst: z.B. Blattgrün optimal aufschlüsselt.

Link-Empfehlung:
–> Grüne Smoothies Mixervergleich

Vitamix PRO 300 – raumoptimiert für kleine Küchen

Endlich ein Hochleistungsmixer für kleine Küchen, den man auch als Küchenmaschine verwenden kann: Mixt, hackt, schnitzelt, püriert … Der VITAMIX PRO 300 ist die Weiterentwicklung des legendären, absolut unverwüstlichen Vitamix TNC 5200Neu ist vor allem das Format: DIe „Einbauküchentaugliche Höhe“. Und die neue Form des Behälters: Kürzer, breiter, dank der längeren Messer werden die Smoothies noch fluffiger.

Smoothiemixer-VITAMIX-PR-300

 

 

 

 

 

Vitamix Pro 300

 

 

 

Bedenkt man, dass fast 60% der Haushalte heute Single-Haushalte sind, eine längst fällige Problemlösung. Da Wildkräuter im Vergeich zu „Kulturgrün“ das bis zu 23fache an Phytonährstoffen enthalten, ist man schon mit einem Glas von ca. 0,25 l gut versorgt. Für 1-2 Personen-Haushalte die Lösung. Denn Grüne Smoothies sollte man – wenn möglich – frisch trinken. Er passt auch unter die Hängeschränke von Einbauküchen und nimmt überhaupt in der Küche nicht so viel Platz ein. Durch die Pulstaste gelingen vor allem Pestos und Salsas hervorragend. Der VITAMIX PRO 300 macht also den entscheidenden Schritt zur vielseitig verwendbaren  „Küchenmaschine“.

Empfohlene Links:
–> Technische Datem und Bezugsquelle:  VITAMIX PRO 300

Herzlich,
Eure Herbalista

Vitamix S 30 – für moderne Nomaden.

Neu auf dem Markt: der Vitamix S30, Der Hochleistungsmixer speziell für Single-Haushalte und alle, die viel unterwegs sind. Der Hochleistungs-Mixer mit zusatzlich  2 praktischen „To go-Bechern“ als Aufsätzen. Zum gleich-drin-mixen-und-mitnehmen. Kleine Mengen, immer frisch, schnell gemacht, ohne Umfüllen sofort zum Mitnehmen.

In der Technologie ein echter Vitamix mit seinem exzellenten Strömungsverhalten für eine besonders feine Textur der Smoothies. Besonders praktisch finde ich an diesem neuen Gerät das durchdachte Zubehör, das im Preis inbegriffen ist!Bildschirmfoto 2015-05-27 um 19.51.42

Die 2 to-go-Becher sind im Preis inbegriffen. Mehr Info und die kompletten technischen Daten finden Sie hier im > Mixervergleich.

Zielgruppe: Vor allem für Menschen im Schichtdienst und mit langen Bereitschaftszeiten ist der Vitamix S30 als Smoothie-Mixer DIE Lösung: Ärtzte, Krankenpfleger, Altenpfleger, aber auch Zugbegleiter, Programmierer, Designer, Mitarbeiter der Gastronomie, Außendienst, Pharmareferenten waren unter meinen Kursteilnehmern die Berufsgruppen, die den S30 als Problemlösung gefeiert haben. Wer zu unregelmäßigen Zeiten arbeitet, braucht besonders viel Kraft und eine gute vitalstoffreiche Ernährung. In den 2 to-go-Bechern kann man dann auch unterschiedliche Sachen mixen und mitnehmen. Ohne Qualitätsverlust durch Oxidation beim umschütten. Und man hat einen guten Vorrat für lange Stunden jenseits des heimischen Mixers.

Link-Empfehlung:
–> Technische Daten/Verkaufsstelle Vitamix S 30

—-
Ich nutze und empfehle gruenesmoothies.de als Partner für Hochleistungsmixer, da dieses Portal den (meines Erachtens) besten Mixervergleich und einen exzellenten Service bieten. Wenn Sie im Bestellvorgang die Aktionsnummer nennen, signalisieren Sie damit, dass Ihnen unsere redaktionelle Arbeit wichtig ist:

Aktionsnummer 100067

Vielen Dank!

Meine Hochleistungsmixer

Für das Buch “Wilde Grüne Smoothies” hatte ich 2 Geräte im Einsatz. Einen Vitamix und einen Bianco puro „Das grüne Ei“. Beides sind absolute Top-Geräte, robust, schnell und leistungsstark und erzeugen wirklich “smoothe” Qualitäten, auch bei Wildkräutern. Man kann mit ihnen auch z.B. Eichelmehl herstellen, ohne Angst haben zu müssen, dass sie Schanden nehmen.

Smoothie-Mixer bianco puro

Der Bianco Puro – Der Designmixer.

Sieht wirklich toll aus, ein Schmuckstück in der Küche, der Anblick macht wirklich gute Laune – das ist wichtiger als man denkt, denn klein ist so ein Mixer nicht. Wenn ich einen Workshop veranstalte nehme ich immer den Bianco puro mit: Weil er so ein tolles Design hat, die Programmierung so vielseitig ist und er für seine Leistung (um die 2 PS) überraschend leise läuft. Auch die Technischen Daten lassen keine Wünsche offen. Der Bianco funktioniert per Drehschalter: 6 Programme von Nusspaste über Sojamilch bis Smoothie sind vorprogrammiert. Da gibt es nämlich durchaus einige Tricks im Wechsel der Geschwindigkeiten. Und – um auf den Anfang zurückzukommen – allein der Anblick in der Küche ist eine Belohnung. Bianco Puro. Link zu Technischen Daten/Verkaufsstelle.
Bianco Puro

tnc_5200_rot_aktion_490_653

Der Vitamix – die „Stihl-Kettensäge“ unter den Mixern.

Entwickelt aus den Anforderungen der Rohkostszene, also für harten Dauereinsatz geschaffen. In Amerika wird er mit “lifetime guarantee” angeboten (das ist nach EU-Recht verboten, deshalb gibt es ihn hier mit „7 Jahre Garantiezeit“). Seine Idee ist, dass er so robust gebaut ist, dass er einfach nicht kaputtgehen kann. Er hat einen Schalter, mit dem man die Umdrehungen stufenlos hochregeln kann. Was sehr praktisch und einfach ist. Für cremige Smoothies hat er zusätzlich eine Turbotaste. Also 2 Tasten – fertig. Das finde ich sehr sympathisch. Der eigentliche Clou aber ist die Form des Messers. Es erzeugt – je höher es dreht – einen Strudeltrichter, in dem alles gleichmäßig eingesogen und glatt emulgiert wird. Das Ergebnis ist hervorragend, schlägt meines Erachtens die anderen Messer-Technologien um Längen. Vor allem bei hartfaserigen Wildkräutern. Das Design: „Form follows function“ – steht hier weniger im Mittelpunkt. Der Vitamix sieht traditionell aus wie eine “Stiehl”-Kettensäge. Oder das Armaturenbrett unseres geliebten Landrover Defender. Und ist ähnlich robust und leistungsstark. Vitamix TNC 5200 Link zu Technischen Daten/Verkaufsstelle.

Und genau so sollte man es sehen: Habe ich einen kleinen Garten mit einer Hecke, reicht eine Elektromotorsäge, die ich einmal im Jahr benutze und dann wegräume. Gehe ich regelmäßig in den Wald und mache Holz – dann brauche ich entsprechendes Gerät, will ich vorankommen. Für alle, die weniger Platz haben empfehle ich … den Großen unter den Kleinen:

Bianco primo

Bianco Primo:  „Praktisch, gut, günstig“

Vor kurzem habe ich den Bianco Primo für den „verschärften Einsatz“ mit Wildkräutern getestet. Mit aktuell nur 269.- statt 299,- Euro ist er erfreulich günstig. Für Grüne Smoothies und Suppen eignet er sich perfekt. Da der Mixbecher bis 120°C verträgt und BPA-frei ist, eignet er sich auch hervorragend zur Herstellung von Babykost. Seine Grenzen findet der Bianco puro bei Granita oder Nussmus, da der Mixbecher hierfür etwas zu breit und zu quadratisch ist, wodurch sich das Mixgut in den Ecken festsetzt. Wenn solche „Sonderthemen“ nicht interessant sind, überzeugt die Preisleistung und das handliche, platzsparende Format: praktisch, quadratisch, gut. Und er lässt sich bequem einhändig zu bedienen (dank 1-Knopf/Stufenloser Drehschalter-Bedienung)! Praktisch, wenn man z.B. gerade das Kind auf dem Arm herumträgt! Bianco Primo, Schwarz-Edelstahl. Link zu Technischen Daten/Verkaufsstelle.

Bianco Primo, Schwarz-Edelstahl———————————————————————————————-

Diese Links führen direkt zu „GrüneSmoothies.de“, dem Grüne-Smoothie-Wissensportal in Berlin. Hier finden Sie einen ausgezeichneten Mixervergleich. Das Grüne Smoothies-Team testet dafür die Mixer selbst im Dauereinsatz und veröffentlicht die Ergebnisse übersichtlich in Tabellarischer Form. Ab und zu bin ich eingeladen, dort als Gastautorin „herbalista“ über Wildpflanzen zu veröffentlichen.

Mit einer Bestellung im Shop von Grüne Smoothies Berlin unterstützen Sie unsere Arbeit für eine bessere, grüne Ernährung. Bitte geben Sie dazu beim Bestellen des Hochleistungsmixers Ihrer Wahl im Verlauf des Bestellvorgangs im Feld „Aktionscode“ die Ziffer 100067 ein. Damit setzen Sie ein Zeichen, dass Ihnen unsere Redaktion wichtig ist und fortgeführt werden soll 🙂