+++ Markt-Info +++ Smoothie-Mixer Vitamix 5200 +++ Aktionspreis

Zur Zeit gibt es den  Vitamix TNC 5200 – meinen persönlicher Lieblingsmixer – bei GrüneSmoothies.de in Berlin aktuell zum Aktionspreis. Mit ihm habe ich alle Smoothies für mein Buch „Wilde Grüne Smoothies“ gemixt.

VITAMIX +++ Top Hochkleistungs-Mixer +++ jetzt ab 549,-
„Ist das ein Grund einen so teuren Hochleistungsmixer zu kaufen?“, hat mich der erste Leser gleich gefragt? Natürlich nicht. Aber es ist der Grund, den meines Erachtens genialsten Smoothie-Mixer überhaupt JETZT zu kaufen…
tnc_5200_rot_aktion_490_653

Entwickelt wurde der Hochleistungsmixer Vitamix 5200 aus den Anforderungen Weiterlesen

+++Einladung+++Ganzheitlicher Gesundheitskongress 2017+++Einladung

In wenigen Tagen beginnt der Ganzheitliche Gesundheitskongress: 22 führende Experten teilen mit dir ihr Spezialwissen.

Termin: 20. bis 28. Mai 2017
>> Ganzheitlicher Gesundheitskongress >> Anmelden zum Terminplan
Eintritt frei – Teilnahme kostenlos


Ganzheitlicher Gesundheitskongress 2017 – „Weil Chemie keine Lösung ist“
Die Referenten sind ganzheitlich arbeitende Ärzte, Apotheker, Naturheilkundler und Therapeuten – allesamt Experten ohne Scheuklappen. Ich vertrete das Thema heimische Heilkräuter in der „Traditionellen Europäischen Medizin“ (TEM). Behandelt werden alle wichtigen Aspekte der Gesundheit ohne Chemie. Prävention: Baubiologie – Ernährung – Körperpflege – Mikroorganismen – Kräuter. Aber auch neue Wege aus Stress –  Burn-out – Rückenprobleme – Bluthochdruck – chronische Schmerzen – Abnehmen. Veranstaltet wird der Kongress von dem Sylter Apotheker und Biologen Stefan Wiese – und ich bin stolz, dass er mich als Expertin zum Thema Wildpflanzen in diese Runde engagierter Querdenker eingeladen hat.

Vielleicht findet ihr hier endlich die Lösung für Misslichkeiten, die euch oder eure Lieben schon lange beschäftigen … das würde mich freuen!

Sehen wir uns >> hier 🙂

Herzlich eure Herbalista
Gabriele Leonie Bräutigam

Wiesenschaumkräuterbutter mit Minze

Sehr delikat durch die Kombination dreier hocharomatischer Frühlingskräuter: Wiesenschaumkraut, Knoblauchsrauke, Bachminze. Die aromatische Knoblauchrauke wächst im April an allen Böschungen, die Minze direkt an Bachläufen, das mild-scharfe Wiesenschaumkraut auf feuchten Wiesen. Die Blüten werden gleich mitverarbeitet und zum Dekorieren verwendet.

Zubereitung: ca. 10 Minuten

Zutaten:
(Für 6-8 Personen)

250 g Bio-Süßrahmbutter
10 Stängel Wiesenschaumkraut
12 Blätter Knoblauchsrauke
4-5 Blätter frische Bachminze
Meersalz nach Geschmack

Zubereitung:

  • Kräuter waschen, Blüten nicht.
  • Stängel entfernen.
  • Blätter & Blüten fein hacken und sofort mit der zimmerwarmen Butter verkneten.
  • Nach Geschmack salzen.
  • 2-3 Stunden ziehen lassen.

TIPPS & TRICKS: Zum Servieren mit den rose-farbenen Schaumkrautblüten dekorieren. Besonders dekorativ wirkt die Wiesenschaum-Kräuterbutter portionsweise zur Nocke ausgefasst auf Knoblauchsraukenblatt auf Eiswürfeln.

Brennnessel-Brotkuchen

Brennnesseln sind unser heimisches Superfood No.1, was Eiweiß, Eisen und Chlorophyll anbelangt. Männer schätzen sie als natürliches Protein zum Muskelaufbau, Frauen wegen ihrer Wirkung als hochpotentes Schönheitstonikum für Haut und Haar.

Zubereitung: 10 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten Weiterlesen

Kann ich Löwenzahn das ganze Jahr essen – und wenn ja wie oft?

Löwenzahn (Taraxum officinale). Optimale Erntezeit für die Knospen. Foto: 4. April

Frage: „Tolles informatives Video* über Löwenzahn. Da Löwenzahn von März bis Ende Oktober vorkommt, wie wäre es am ratsamsten, dieses tolle Wildkraut die ganze Zeit über zu nutzen: Im Smoothie, als Salat oder roh? z.B. jeden 2. Monat 4 Wochen lang, oder monatlich 1-2 Wochen lang. Oder? Wie wäre die Nutzung von Löwenzahn die ganze Zeit über für mich am wirkungsvollsten?“
(Petra aus Ungarn, 04.04.2017)

Herbalista empfiehlt: „Ja – genau so kannst du das machen. Schneide Löwenzahn ab und zu ab, er treibt dann immer wieder nach. Am mineralstoffreichsten ist natürlich der erste Austrieb vor der Blüte. Weiterlesen

„Brennnessel in der Apotheke“ (Interview)

Die Wurzeln der Pharmazie liegen in der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM), der „Heilkunde unseres Biotops“. Bei der Recherche für mein aktuelles Buch über die Brennnessel führte ich das Experten-Interview mit Margit Schlenk, Fachaporthekerin für Phytotherapie und habe viele wichtige Tipps und Hintergrundinformationen bekommen … dabei etliches Praxiswissen, das man so in den üblichen Artikeln nicht findet.

Frage: Frau Schlenk, die Brennnessel ist die wichtigste Heilpflanze der Volksmedizin. Wo liegen die Stärken der Brennnessel aus Sicht des Pharmazeuten?
Weiterlesen