Kann ich Löwenzahn das ganze Jahr essen – und wenn ja wie oft?

Löwenzahn (Taraxum officinale). Optimale Erntezeit für die Knospen. Foto: 4. April

Frage: „Tolles informatives Video* über Löwenzahn. Da Löwenzahn von März bis Ende Oktober vorkommt, wie wäre es am ratsamsten, dieses tolle Wildkraut die ganze Zeit über zu nutzen: Im Smoothie, als Salat oder roh? z.B. jeden 2. Monat 4 Wochen lang, oder monatlich 1-2 Wochen lang. Oder? Wie wäre die Nutzung von Löwenzahn die ganze Zeit über für mich am wirkungsvollsten?“
(Petra aus Ungarn, 04.04.2017)

Herbalista empfiehlt: „Ja – genau so kannst du das machen. Schneide Löwenzahn ab und zu ab, er treibt dann immer wieder nach. Am mineralstoffreichsten ist natürlich der erste Austrieb vor der Blüte. Weiterlesen

Bach-Ehrenpreis (Veronica beccabunga) • Detox

Das BACH-EHRENPREIS (Veronica beccabunga, auch Bachbunge genannt) ist besonders vitaminreich und hervorragend als vitaminreiches Wintergrün im Grünen Smoothie oder Salat und für die Frühjahrskur geeignet. Es gleicht Ernährungsdefizite eines langen Winters auf leckere Weise aus: „Trinkt Ehrenpreis und Biberbell, so sterbet ihr Bild1_Suchbild_Januar_Vorkommen_Bachbungenit so schnell,“ lehren die alten Kräuterbücher. Die Bachbunge wächst an gleicher Stelle wie die Brunnenkresse und wird öfter als eine solche verkauft, was wiederum die Feinschmecker regelmäßig verärgert: denn sie schmeckt etwas bitterer, die Blätter sind größer und fester. Was aber ihrer Bedeutung für Frühlingssalate und Wilde Grüne Smoothies keinen Abbruch tut. Wer  seinem Cholesterinspiegel etwas Gutes tun will, verwendet die jungen Triebe frisch im Smoothie. Sie schmecken grün, leicht kresseartig und sind reich an Bitterstoffen: für Salate, fein gehackt über Gemüse, in Kräutersaucen und Pesto geeignet.

Inhaltsstoffe: Bitterstoffe, Gerbstoffe, Glycoside, Flavonoide

Eigenschaften: Bach-Ehrenpreis hilft beim Entgiften und Entschlacken

• blutreinigend
• entwässernd
• entgiftend
• Cholesterinspiegel senkend

STANDORT: Gedeiht am Rand fließender, nährstoffreicher Gewässer. SAMMELN: Junge, knackige Triebe vor der Blüte und den frischen Austrieb im Herbst bis zum Frost ernten. Dazwischen macht das Bach-Ehrenpreis Sommerpause.
ACHTUNG! Vor allem in Österreich warnt man davor, an oder direkt unter Viehweiden zu ernten, wegen der Gefahr von Leberegeln. Direkt auf Viehweiden ernten sollte man aber sowieso nie und gut waschen macht immer Sinn.

Link-Tipp Rezepte:
->Wilde Grüne Smoothies, 4. Auflage Hans-Nitsch-Verlag, 208 Seiten