Agaven-Tee – Detox nach Sebastian Kneipp

Bereits zu Kneipps Zeiten standen Detox-Tees diverser Varianten im Mittelpunkt der Pflanzenheilkunde. Dazu gehört auch der Agaven-Tee:

„Wenn man ein solches Blatt nimmt, es in Wasser siedet und trinkt, so reinigt eine solche Tasse magen und Gedärme“ (Kneipp, Meine Wasserkur)

Der Tee (streng betrachtet ein Absud) schmeckt auf milde Weise  angenehm weich und grün. Dieser hier wurde mit Mandelblüten garniert …

Zutaten Agaven-Tee (nach Kneipp):

  • O,25 l Wasser
  • 2-3 Stücke Agavenblatt
  • 1 TL BIO-Honig (nach Geschmack)

Weiterlesen

Agave (Agave americana L.)

Die AGAVE kennt jeder von der elterlichen Terrasse. Doch als Heilpflanze? Hat sie eine lange, jedoch völlig vergessene Tradition. Zeit für eine Neu-Entdeckung!

Die Agave americana gehört zu den „Spargelartigen“. Und das gibt uns schon einen Hinweis auf ihren Geschmack: Dezent-frisch und knackig wie der Spargel – Außenhaut und Stacheln vor Genuss bitte abschälen. Hat der Spargel eine eher mineralische Note schmeckt die Agave hingegen fast leicht blumig.

Die Agave americana stammt ursprünglich aus Amerika und Mexiko, wird aber weltweit in frostfreien Klimazonen kultiviert und wildert dort auch aus. Von den Indianern wurde sie als Heilpflanze eingesetzt. In Europa wird die Agave als Heilpflanze erstmals Weiterlesen

Immunabwehr stärken im Winter!

Kneippen-im-Winter-wildkraeuterIns kalte Wasser springen. So wichtig, dass es eine  Redewendung ist. Stärkt die Abwehrkräfte, fördert die Durchblutung, aktiviert Stoffwechsel und Lymphfluss und hilft Stress abbauen. Dazu natürlich – Wildkräuter, vor allem der Spitzwegerich ist eine Wohltat für Nasennebenhöhlen und Bronchien.

Winter-Kneipp – so geht’s:

Ich verrate euch jetzt den Trick: Warme Füße müsst ihr haben – am besten kneippt man morgens nach dem Aufstehen.

  • Durch den Schnee zum Wasser laufenKreipp-Kräuterwanderung-WildkräuterKochkurs
  • Tief einatmen – ausatmen
  • Mit dem herzfernen Fuß zuerst ins Wasser steigen
  • „Storchengang“, d.h. bei jedem Schritt Fuß kurz aus dem Wasser hochheben
  • Wenn der Kältereiz einsetzt und es bizzelt ist genug
  • Schnell raus und durch den Schnee ins Warme laufen
  • Abtrocknen – warme Wollsocken anziehen!

Kneippen-Winter-HerbalistaWICHTIG: Trockenes Handtuch und warme Wollsocken mitnehmen damit die Füße schnell wieder warm werden. ACHTUNG: Nicht geeignet bei Gicht, rheumatischen Erkrankungen, kalten Füßen, Frostbeulen.

Kaum zu glauben, macht aber wirklich Spaß. Das Erstaunlichste ist, wenn sich zwischen all dem Eis und Schnee das Wasser fast warm anfühlt 🙂

Immunabwehr als Allheilmittel?

Was passiert? Man könnte sagen, Kneipp hat einen Reset des Immunsystems durchgeführt. Unser Immunsystem kann nahezu jede Krankheit besiegen. Selbst bei Krebs gibt es immer wieder Berichte von Spontanheilungen (seriöse Quelle: www.biokrebs.de). Auch die saisonübliche Grippe kann NUR ihr eigenes Immunsystem besiegen. Über 80% der grippalen Infekte werden durch Viren ausgelöst, da helfen keine Medikamente. Das ist eigentlich bekannt, trotzdem kaufen die Menschen gern teure Medikamente. Sie haben dann das Gefühl, alles getan zu haben. Ein gutes Gefühl und ganz sicher heilungsfördernd. Aber man kann natürlich auch etwas anderes tun. Weiterlesen