+++Einladung+++Ganzheitlicher Gesundheitskongress 2017+++Einladung

In wenigen Tagen beginnt der Ganzheitliche Gesundheitskongress: 22 führende Experten teilen mit dir ihr Spezialwissen.

Termin: 20. bis 28. Mai 2017
>> Ganzheitlicher Gesundheitskongress >> Anmelden zum Terminplan
Eintritt frei – Teilnahme kostenlos


Ganzheitlicher Gesundheitskongress 2017 – „Weil Chemie keine Lösung ist“
Die Referenten sind ganzheitlich arbeitende Ärzte, Apotheker, Naturheilkundler und Therapeuten – allesamt Experten ohne Scheuklappen. Ich vertrete das Thema heimische Heilkräuter in der „Traditionellen Europäischen Medizin“ (TEM). Behandelt werden alle wichtigen Aspekte der Gesundheit ohne Chemie. Prävention: Baubiologie – Ernährung – Körperpflege – Mikroorganismen – Kräuter. Aber auch neue Wege aus Stress –  Burn-out – Rückenprobleme – Bluthochdruck – chronische Schmerzen – Abnehmen. Veranstaltet wird der Kongress von dem Sylter Apotheker und Biologen Stefan Wiese – und ich bin stolz, dass er mich als Expertin zum Thema Wildpflanzen in diese Runde engagierter Querdenker eingeladen hat.

Vielleicht findet ihr hier endlich die Lösung für Misslichkeiten, die euch oder eure Lieben schon lange beschäftigen … das würde mich freuen!

Sehen wir uns >> hier 🙂

Herzlich eure Herbalista
Gabriele Leonie Bräutigam

„Brennnessel in der Apotheke“ (Interview)

Die Wurzeln der Pharmazie liegen in der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM), der „Heilkunde unseres Biotops“. Bei der Recherche für mein aktuelles Buch über die Brennnessel führte ich das Experten-Interview mit Margit Schlenk, Fachaporthekerin für Phytotherapie und habe viele wichtige Tipps und Hintergrundinformationen bekommen … dabei etliches Praxiswissen, das man so in den üblichen Artikeln nicht findet.

Frage: Frau Schlenk, die Brennnessel ist die wichtigste Heilpflanze der Volksmedizin. Wo liegen die Stärken der Brennnessel aus Sicht des Pharmazeuten?
Weiterlesen

NEU: „Brennnessel“ – das Buch

brennnessel_buch

Am Montag 14.11. erscheint das große Buch zu unserem wertvollsten heimischen Blattgemüse: die „Brennnessel“.
Gleich in Ihrer Buchhandlung vorbestellen!

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
100 vegetarische /vegane Rezepte & Anwendungen für die Verwendung von Brennnesselblättern, Brennnesselsamen, Brennnesselpollen, Brennnesselwurzeln in Küche & Heilkunde:

>> mehr Info bei Amazon (klick)
Auslieferung ab 14. November 2016
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Wer die Natur liebt und sein Leben nicht allein den Segnungen der Supermarktketten und der Pharmaindustrie anvertrauen möchte, wird an diesem Buch viel Spaß haben: Die Brennnessel ist unsere wichtigste heimische Ernährungs- und Heilpflanze. Wie konnte das nur so in Vergessenheit geraten?

Gabriele_Braeutigam_Brennnessel

Die Inhaltsstoffe – eine Liste der Superlative. Die Heilwirkungen – ebenso sanft wie anerkannt. Sie ist unsere wohlschmeckendste Wildpflanze: herzhaft, nuancenreich, Weinliebhaber würden jetzt vom „Terroire“ schwärmen. Die Brennnessel ist die Königin der Wildkräuterküche: roh, gekocht, frittiert, von März bis November, kommt fast weltweit vor. Gut – sie weiss sich zu verteidigen… aber wer möchte ihr das verdenken,,,

Weiterlesen

Fermentierte Brombeerblätter für Tee & Grünen Smoothie

Kräuter-fermentierenMitte Juli bis Mitte August beginnt die „Herbal Selfcare“-Zeit: Tee sammeln, Tinkturen, Salze und Essenzen ansetzen. Fermentierte Brombeerblätter ergeben einen köstlichen, leicht rosig schmeckenden Tee, der empfindliche Luftwege verwöhnt. Schon Hildegard von Bingen empfahl Brombeer-Elixir bei Husten – der Tee ist auch eine Wohltat für alle, die in klimatisierten Räumen arbeiten… Er ist so mild, dass du ihn auch gut als Genuss-Tee trinken kannst. Du brauchst nur 2 saubere Küchentücher, einen Pflanzensprüher  und in der Summe ca. 10 Minuten Zeit.

Herstellung v. FermentierteR Brombeerblätter-Tee

Tag 1: Junge Brombeerblätter (morgens) pflücken und die Stacheln abschneiden, welken lassen, am Abend mit einem Nudelholz walzen, so dass die Blattstruktur angebrochen wird. Gleichmäßig flach auf ein sauberes Küchentuch (Baumwolle) verteilen. Mit etwas Wasser besprühen. Fest einrollen.
Brombeerblaetter-fermentierenTag 2: Aufrollen, lockern, besprühen (-> nebelfeucht nennt man das heute), wieder fest einrollen. In das Leinentuch einwickeln.
— die Blätter sollten fleckig bis schwarz sein –-
Tag 3: Aufrollen, lockern, besprühen, wieder fest einrollen. In das Leinentuch einwickeln.
— die Blätter sollten schwarz sein –-
Tag 4: Aufrollen, lockern, besprühen, wieder fest einrollen. In das Leinentuch einwickeln.
— die Blätter sollten schwarz sein und ein rosenartiges Aroma entwickelt haben. Wenn nicht, noch 1-2 Tage Verlängerung geben –-

Fermentierte Brombeerblätter

Jetzt an einem luftigen, warmen, trockenen Ort (dürfte bei 30°C Außentemperatur zu finden sein) trocknen lassen. Über 40°C sollte es nicht werden :-). Fermentieren ist ein Prozess, der wertvolle probiotische Kulturen entstehen lässt. Diese sind eine Wohltat für die Darmgesundheit.
Anschließend in eine luftdichte Dose abfüllen. Aufbewahrung trocken und dunkel.

Anwendung: DIe EU-Verordnung zu Lebensmittelsicherheit schreibt überbrühen aller Tees mit 100°C Wasser vor. In der Phytotherapie werden Pflanzenauszüge häufig (rohköstlich) als Mazeration 12 Stunden über Nacht in Wasser angesetzt.

Tipps & Tricks:

Erntezeit Juli bis Mitte August
Erntezeitpunkt: Morgens
Hygiene: Saubere Küchentücher ( am besten immer kochen oder auf 95°C waschen)
Ausführung: Innen ein saugfähiges Baumwolltuch zum Einrollen, außen ein festes Leinentuch drumwickeln
Temperatur/Fermentationszeit: Je höher die Temperatur, desto schneller läuft die Fermentation.
Das heißt im Umkehrschluss: je kälter es bei dir ist, desto länger dauert es. Bei 20-25°C, kann es eben 6-7 Tage dauern.
Achtung: Schimmeln darf es nicht. Das vermeidest du, in dem du ausschließlich 100% einwandfreie Pflanzenteile verwendest und hygienisch einwandfreie Tücher verwendest.

So sollte es klappen. Viel Spaß und guten Appetit! Ich habe Ihre Frage als Anregung genommen, werde das ganze mit Fotos dokumentieren und diese dann Ende nächster Woche einstellen, zur „Sichtkontrolle“

> mehr Wissen: zur Herbalista® Basis-Ausbildung http://www.herbalista.eu/herbalista-wildkraeuterausbildung/
> Kräuter-Urlaub: http://www.herbalista.eu/ferien-in-herbalistas-huette/

Brombeerblätter fermentieren – wie?

DSC_fermentierter_BrombeerteeFrage:  „In Ihrem Buch fand ich den Hinweis, Brombeerblätter zu fermentieren. Als Neu-Ostfriesin liebe ich Schwarzen Tee – vertrage das Koffein aber nicht sonderlich gut. Beerenblätter sollen fermentiert ja noch besser schmecken… Gibt es einen Tip, wie man 3 Tage konstant 30 °C halten kann? Mein Ofen schafft das nicht; im Hallenbad wurde mir das Hinterlegen versagt und eine Brutmaschine/Wärmeschrank ist mir zu teuer….. Die „Ware“ über Nacht mit Wärmflaschen im Styroporkarton erwies sich auch als Fehlschlag…“ (Susanne, 16. Juli 2015) Weiterlesen