Wiesenschaumkräuterbutter mit Minze

Sehr delikat durch die Kombination dreier hocharomatischer Frühlingskräuter: Wiesenschaumkraut, Knoblauchsrauke, Bachminze. Die aromatische Knoblauchrauke wächst im April an allen Böschungen, die Minze direkt an Bachläufen, das mild-scharfe Wiesenschaumkraut auf feuchten Wiesen. Die Blüten werden gleich mitverarbeitet und zum Dekorieren verwendet.

Zubereitung: ca. 10 Minuten

Zutaten:
(Für 6-8 Personen)

250 g Bio-Süßrahmbutter
10 Stängel Wiesenschaumkraut
12 Blätter Knoblauchsrauke
4-5 Blätter frische Bachminze
Meersalz nach Geschmack

Zubereitung:

  • Kräuter waschen, Blüten nicht.
  • Stängel entfernen.
  • Blätter & Blüten fein hacken und sofort mit der zimmerwarmen Butter verkneten.
  • Nach Geschmack salzen.
  • 2-3 Stunden ziehen lassen.

TIPPS & TRICKS: Zum Servieren mit den rose-farbenen Schaumkrautblüten dekorieren. Besonders dekorativ wirkt die Wiesenschaum-Kräuterbutter portionsweise zur Nocke ausgefasst auf Knoblauchsraukenblatt auf Eiswürfeln.