Wiesenschaumkräuterbutter mit Minze

Sehr delikat durch die Kombination dreier hocharomatischer Frühlingskräuter: Wiesenschaumkraut (1), Knoblauchsrauke (2), Bachminze (3). Sie enthalten scharfe Senfölglycoside (1+2) sowie ätherische Öle (3) – beides steigert die unspezifische Immunabwehr. Und die ist es, die wir zu Corona-Zeiten dringend brauchen.  Du findest diese Wiesenkräuter Ende April/Anfang Mai eher im feuchten Gelände. Die aromatische Knoblauchrauke wächst im April an allen Böschungen, die Minze direkt an Bachläufen, das mild-scharfe Wiesenschaumkraut auf feuchten Wiesen. Die Blüten werden gleich mitverarbeitet und zum Dekorieren verwendet. Weiterlesen

Brennnessel-Bier – „handcrafted“

Feiert Ostern mit einem Brennnessel-Bier! Fermentierte Getränke – eine der ältesten „elementaren Kulturtechniken“ –  werden derzeit als kulinarischer Trend entdeckt. Sie berauschen durch ungekannte Geschmacksnoten und verwöhnen das Mikrobiom (=Darmflora) – dort wo unsere Immunabwehr wohnt – mit einem natürlichen Update.. Sehr empfehlenswert! In diesen coronösen Zeiten sollten wir die Kraft der Natur nutzen, um unsere Immunstärke zu verbessern. Wildkräuter können da einen wertvollen Beitrag leisten. Zum Wohl!

Fermentiertes „Nettle Beer“ 

(aus Buch-Tipp: Bräutigam. G.L.:  Brennnessel. Rezepte für Gesundheit, Schönheit und Vitalität. 192 Seiten.)

Vor dem bayerischen Reinheitsgebot braute man Bier aus vielerlei Kräutern, was bis zur Neuordnung Bayerns im Jahre 1516 nach dem Landshuter Erbfolgekrieg keinen störte: Auch berauschende Rezepturen

Weiterlesen

+Online-Wildkräuterkurs+++ #Bleib-Gesund-Paket+NEUE TERMINE+++

NEU +++ AB 06.06.2020 wieder Kräuterwanderungen +++ NEU +++ Seminarhaus Oedmühle mit Corona-Hygienekonzept. > NEUE TERMINE

+++NEU+++ONLINE WILDKRÄUTERKURS+++ BLEIB GESUND-AKTION VERLÄNGERT+++30 EURO SPAREN >> mehr erfahren

Wildkräuter selbst entdecken: Entdecke die Kräuter, die deine Immunabwehr stark machen +++ Wildkräuter-Online-Kurs im „Bleib-Gesund-Paket“ inkl. Beitritt in die Wildkräutercommunity+++ 30 Euro sparen +++ >> mehr erfahren

Weidenkätzchen-Wodka für Palmsonntag

Palmsonntag und Ostern werden mit einer Vielzahl von Bräuchen und traditionellen Gerichten gefeiert. Bei uns in Bayern gehört dazu das Binden der Palmbuschen für den Palmsonntag*. Aus Dänemark stammt die Idee, die „Palmkätzchen“ genannten Weidenkätzchen zu einem unglaublich blütig-nussigen Schnaps mit weicher Holznote anzusetzen…

ZUTATEN:
• 1 Handvoll Männliche Weidenkätzchen (aufgeblüht)

Weiterlesen

Scharbockskraut (Ranunculus ficaria)

Mach' deine Immunabwehr stark ...

SCHARBOCKSKRAUT (Ranunculus ficaria) – das erste frische Grün!  Selbst viele Wildkräuter-Fans kennen es nicht. Es ist ja auch nur 6 Wochen zu finden. Durch seinen hohen Vitamin C-Gehalt, Gerbstoffe und Saponine gehört es zu den Detox-Wildkräutern, die den Stoffwechsel anregen und die Entgiftung unterstützen. Im Vorfrühling breiten sich

Scharbockskraut (Ranunculus ficaria). Foto: 4. April

Scharbockskraut (Ranunculus ficaria). Foto: 4. April

über weite Flächen Horste der herzförmig Blätter aus. Jedes wächst auf einem eigenen Stängel aus dem Boden. Die Blättchen haben einen  Durchmesser von etwa 1,5 cm. In früheren Zeiten hat das Scharbockskraut mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt die Menschen vor der gefährlichen Vitaminmangelkrankheit Skorbut geschützt. Dieses erste Frühjahrsgrün wurde als Vitamin-Lieferant direkt frisch von der Wiese verzehrt. Weiterlesen

Verwechslungsgefahr Bärlauch – Maiglöckchen

Frage: Wie kann ich sicher sein, dass meine Kinder Bärlauch und  Maiglöckchen nicht verwechseln? Beides wächst bei uns im Garten…(Kerstin aus dem Pegnitztal)

TIPP 1:  Unterscheidung leicht gemacht

Unterscheidung optisch:

a/ Bärlauch – Jedes Blatt ein eigener Stängel ||| Maiglöckchen 2 Blätter an einem Stängel
b/ Bärlauch – Blatt viel dünner, eher gelbgrün, Blattunterseite matt, starke Weiterlesen