Brennnessel richtig Dosieren – aber wie?

Im Anschluss an meinen Brennnessel-Vortrag im „Krautfidel-Kongress“* erreichte mich eine interessante Frage zur Dosierung der Brennnessel. Es geht um das „Brennnessel-Paradoxon“: Warum gilt bei der Menge manchmal „Viel hilft viel“? Und manchmal „Weniger ist mehr“? Diese Fragen möchte ich dir hier beantworten …

Weiterlesen

Kräuter in der Schwangerschaft

+ Kräuter in der Schwangerschaft – Welche ja? Welche nein?  + 5 Top-Kräuter & Gewürzempfehlungen + Tipps & Tricks für eine entspannte Schwangerschaft +

Podcast #164: Kräuter in der Schwangerschaft als Geheimtipp

… und hier Facts aus dem Podcast zum Nachlesen …

„Read me first“ … In der Schwangerschaft bist du nicht allein: du hast einen Mitesser. Gerade im ersten Trimester, (=die ersten 3 Monaten der Schwangerschaft) sollte man alle „Fremdeinwirkungen“ – Nahrungsergänzung (außer ausdrücklich vom Arzt verordnet), auch höher konzentrierte pflanzliche Heil- und Genussmittel (Tee, Grüne Smoothies) meiden. Das Baby soll sich von Grund auf „eigen“ strukturieren können. Bitte bedenke: Wirkungen und Nebenwirkungen von „was auch immer“ sind für diese Lebensphase NICHT evaluiert, entsprechende Studien wären aus moralischen Gründen nicht vertretbar und auch schwer überprüfbar.* Das gilt auch für Wildkräuter, die eine sehr hohe Konzentration an sekundären Pflanzenstoffen und ausgeprägte Heilwirkungen haben. Für das Kleine gilt in besonders hohem Maß die Formel:

„Weniger ist mehr“

Um zu erfassen, wieviel du mit ganz kleinem Aufwand bewirken kannst – wie wenig aber auch zu viel sein kann, musst du dir nur vorstellen, wie mikroskopisch klein so ein Zellhaufen ist. Und so gibt es auch einige besonders intensiv wirkende Kräuter, von denen ganz abzuraten ist: z.B. weil sie Wehenaktivitäten Weiterlesen

Hagebutten-Pulver selbst machen – aber wie?

Hagebuttenpulver selbst hergestellt aus Hagebuttenkernchen und Hagebuttenfrüchten./ Rosehip powder made from rosehip kernels and rosehip fruits.

Hallo Frau Bräutigam,
ich habe unsere eigenen Hagebutten zu Marmelade verarbeitet und jetzt die (im Backofen getrockneten) Kerne übrig. Die würde ich gerne zu Pulver vermahlen. Im Handel kann man sowas für teueres Geld kaufen. Haben Sie sowas schon mal gemacht und wenn ja, mit welchem Gerät? Meine Nachbarin

Weiterlesen

Verwechslungsgefahr Bärlauch – Maiglöckchen

Frage: Wie kann ich sicher sein, dass meine Kinder Bärlauch und  Maiglöckchen nicht verwechseln? Beides wächst bei uns im Garten…(Kerstin aus dem Pegnitztal)

TIPP 1:  Unterscheidung leicht gemacht

Unterscheidung optisch:

a/ Bärlauch – Jedes Blatt ein eigener Stängel ||| Maiglöckchen 2 Blätter an einem Stängel
b/ Bärlauch – Blatt viel dünner, eher gelbgrün, Blattunterseite matt, starke Weiterlesen

Brombeerblätter fermentieren – wie?

DSC_fermentierter_BrombeerteeFrage:  „In Ihrem Buch fand ich den Hinweis, Brombeerblätter zu fermentieren. Als Neu-Ostfriesin liebe ich Schwarzen Tee – vertrage das Koffein aber nicht sonderlich gut. Beerenblätter sollen fermentiert ja noch besser schmecken… Gibt es einen Tip, wie man 3 Tage konstant 30 °C halten kann? Mein Ofen schafft das nicht; im Hallenbad wurde mir das Hinterlegen versagt und eine Brutmaschine/Wärmeschrank ist mir zu teuer….. Die „Ware“ über Nacht mit Wärmflaschen im Styroporkarton erwies sich auch als Fehlschlag…“ (Susanne, 16. Juli 2015) Weiterlesen

„Wieviel Grüner Smoothie ist gut für mich?“

Grüner Smoothie Brennnessel-BrombeerFrage: Sie haben geschrieben, dass Ihnen 0,1 bis 0,2 l an Smoothie reicht. Aber dann ersetzt das nicht das Frühstück richtig? Das wäre doch zu wenig!
Wenn ich nach den Rezepten gehe, ist fast der ganze Mixer immer voll… Und das ist doch immer sehr viel. Ich dachte immer, ich könnte/sollte das komplett trinken…. Oweh…. Wahrscheinlich habe ich jetzt alles falsch gemacht, was ich falsch machen kann. Wenn ich nur so wenig davon trinken soll, dann habe ich ja ein paar Tage von dem gemixten Smoothie. Wie bewahre ich ihn denn dann am besten auf? Sorry, für die vielen Fragen, aber irgendwie bin ich gerade ziemlich überfordert! Weiterlesen

Welche Wildkräuter-Smoothies hast du der Nachbarin mit Krebs gebracht?

Frage:

Frage: „Hallo Leonie – Ich bin auf Ihre Internetseite gestossen und bin sehr interessiert an Ihrem Rezept für den grünen, Wildkräuter-Smoothie, den Sie ihrer Nachbarin damals gebracht haben. Meine Mutter hat Krebs und ich würde ihr

Weiterlesen

Kräuter&Pädagogik: Du glaubst du stehst im Wald?

Du meinst es gut, und keiner versteht dich? (Wild)Pflanzen kommunizieren mit Terpenen, Menschen mit Worten. Dabei kann einiges Schiefgehen. Warum???!!!??? Über deine Frage hab ich lang nachgedacht – denn sie hat’s in sich. Nimm dir 3 Minuten Zeit für Leben und Erkenntnis … hier die Frage: „Ich habe dieses Jahr eine Ausbildung zur Kräuterpädagogin gemacht und bin im Buchhandel beim Stöbern für Fachliteratur auf dein Buch „Wilde Grüne Smoothies“ gestossen


und es hat mich sofort begeistert. Schnell war für mich klar, das wird mein Thema für die Weiterlesen

Apotheker-Kräuterführung „Herbstanfang“

Zum Herbstanfang lud Phyto-Apothekerin Sabine Fink zur Kräuterwanderung mit Gabriele Leonie Bräutigam M.A., Buchautorin, staatl. zert. Kräuterführer in den Apothekergarten Adler-Apotheke am Pegnitzgrund Fürth. Vielen Dank für rege Beteiligung und das große Interesse. Hier die Pflanzenliste/Protokoll unserer Fundstücke.

>> NEU: Termine Kräuterwanderung & Kochkurs 2020

Pflanzenliste Pegnitzgrund Fürth

Ahorn: „Kühlende Eigenschaften“ der Blätter, Hildegard: als Bäder bei „täglich auftretendem Fieber“. Verwendung eher kulinarisch „Ahornsirup“

Wieviel Frost brauchen Schlehen?

Frage: „Wieviel Frost brauchen Schlehen, um für die kulinarische Weiterverarbeitung genießbar zu sein? Und kann das Frosten auch im TK-Fach stattfinden?“ (Christof aus Köln, Dezember 2018)

Diese Frage, wie ob und wieviel  Frost die Schlehe (Prunus spinosa) braucht, bevor sie kulinarisch verwertbar ist, beschäftigt die Cottage-Küche schon lange.

FAKT: Frost = Weniger Gerbstoffe + mehr süße Fructose

In folgender Studie* Weiterlesen